Sabine Stadler wird Landesmeisterin im Bergzeitfahren

mühlviertlerbiketeam

Sabine Stadler wird Landesmeisterin im Bergzeitfahren

OÖ Landesmeisterin und Top-Ten Ergebnis bei der ÖM im Bergzeitfahren

Am vergangenen Sonntag startete Sabine Stadler beim stark besetzten Hochkar Bergzeitfahren, welches ein Rennen der Austrian Time Trail Series ist. Das Rennen war auch gleichzeitig die Österreichische Meisterschaft im Bergzeitfahren sowie die oberösterreichische Landesmeisterschaft.

Aufgrund der Corona Bestimmungen waren nur Einzelstarts möglich und somit wurde es um kurz nach 10 Uhr ernst für Sabine. Kurz vor dem Start wurde noch das Rennrad von der Rennleitung abgewogen, während die ein oder andere Fahrerin noch schnell einen Flaschenhalter montierte, um das Gewichtslimit nicht zu unterschreiten, hatte Sabine nichts zu befürchten jedoch der Kontrolleur etwas schwerer zu heben. Nichtsdestotrotz wurde motiviert ins Rennen gestartet. Da Sabine als erste der Elite Frauen Klasse startete war vom Start bis zum Ziel ein einsames Rennen, da die letzten Starter der Sportklasse ein etwas höheres Tempo anschlugen. Die Strecke war etwas selektiv mit ein paar Geraden und einem kurzem Bergabstück, aber die Steigung spielte ihr gut in die Karten und somit konnte Sabine ein konstantes Tempo fahren. Nach 8,8 km und 759 hm erreichte sie mit einer Zeit von 38:12 das Ziel und wurde zum Glück von keiner später gestarteten Fahrerin überholt.

Am Ende des Bergzeitfahrens war es der 12. Gesamtrang, mit dem 9. Platz bei der Österreichischen Meisterschaft ein Top Ten Ergebnis und etwas überraschend der 1. Platz bei der oberösterreichischen Landesmeisterschaft (da es nicht auf der Ausschreibung des Veranstalters stand). Zusammenfassend sagte Sabine, dass es wirklich cool war zu sehen, wo man im österreichischen Elite Feld steht und mit ihrem Endergebnis und der gebrachten Leistung ist sie auch wirklich zufrieden.

 

Facebook
Instagram